Umgebung der "Wijnhuis"

Das Foto oben ist von der Bence Hegy auf der Nordseite des Sees genommen.

Je mehr kann man sehr gut segeln und surfen.
An mehreren Stellen kann man mieten Wassersport.
Auf der Nordseite des Sees ist die Velence-Gebirge.
Es gibt ausgezeichnete Wanderwege. Es ist ein Naturschutzgebiet, in dem zahlreiche geschützte Pflanzen - und Vogelarten. An verschiedenen Stellen rund um den See lohnt es sich, eine Angelschnur zu werfen. Haben Sie eine Genehmigung!



Die meisten Strände sind im Süden und Osten des Sees.
Die Orte, Agard, Gárdony, Velencefürdö, Kápolánsnyek werden Velence zusammen, um das touristische Zentrum der Velence zusammengewachsen. Sukoró lehnt sich 2 km vom Velence zu.
In Velence ist aus der Bence hegy (Berg) eine fantastische Aussicht über den See, im Bild oben.
An jedem Ort finden Sie Strände und es gibt viele Möglichkeiten für Unterhaltung.
Sukoró vom nächsten Strand entfernt ist der Strand in Velence.
Restaurants, Csárda, Außenterrassen und einige Museen gerne als unsere Gäste.
In den Sommermonaten in Agard und Pop-Konzerte gegeben sind Segeln und Kanu-Rennen.
Für aktuelle Informationen über organisierte Aktivitäten können Sie kostenlos dreisprachige Broschüre "Velence bei der Touristeninformation in Velence bekommen.
Blick vom Dach des Sukoró.
Die Kirche ist an Knirpse.
Auf die Hintengrund sehen Sie der Velence-See.
Dies ist die gleiche Kirche, die Katolikustemplom.
Das Foto links ist auf der Südseite des Dorfes Velence Velence (Újtelep) gemacht.
Es ist eine gated Strand für ein paar Euro Eintritt den ganzen Tag genießen.
Die freien Strände sind überfüllt.

Der Velence mit einer Fläche von rund 26 Quadratkilometern ist relativ klein.
Es ist ungefähr 11 km lang und 2,3 km breit.
Wegen der geringen Tiefe, im Durchschnitt etwa 1,5 Meter, hat das Wasser im Sommer eine angenehme Temperatur von etwa 26 bis 28 Grad.
Der Seegrund ist weich und das Wasser ist seicht Küsten
Der Übergang vom Strand zum Wasser ist überwiegend sandig, aber hier und da mit einem steinigen, so dass Sie ins Wasser treten kann. Soweit erforderlich, müssen diese Schritte vorhanden.
Auf der Nordseite des Sees ist die Velence-Gebirge.
Es gibt ausgezeichnete Wanderwege.
Das Foto links zeigt eine zerklüftete Felsformation, wo ein Bildhauer beneiden würde.
Der Boden ist an vielen Stellen durch Wildschweine umsponnen.
Wir sind auf dem Fußweg in diesem Bereich bei hellem Tageslicht fast von einem galoppierenden Hirsch laufen. Selbst an einem heißen Tag, der Wald ist cool. Empfehlenswert!